Trauerbewältigung. Wie man Trauer überwindet. Im Gespräch mit Dr. Leonie Thöne – Folge 44

044: Wie verarbeitet man den Tod eines geliebten Angehörigen? Wie schafft man es aus dem Gefühl des Verlustes heraus?

Der Tod ist sicher eine der schmerzlichsten Erfahrung, die das Leben für uns bereit hält. Aber in unsere Gesellschaft ist der Tod und die damit verbundene Trauer immer noch ein Tabuthema. Doch leider gehört der Tod zum Leben – und jeder von uns kommt im Laufe seines Lebens einmal mit ihm in Berührung.

Heute im Gespräch mit Dr. Leonie Thöne beschäftigen wir uns mit Möglichkeiten der Trauerverarbeitung.

Leonie, die vor kurzem ihren Vater verlor, schildert intime und persönliche Momente aus ihrer individuellen Trauerverarbeitung.

Eine hoffnungsvolle Folge mit einem ernsten aber wichtigem Thema.

Trauerbewältigung. Wie man Trauer überwindet. Im Gespräch mit Dr. Leonie Thöne – Folge 44

Buchempfehlungen:

Von Libellen, Schmetterlingen und dem Tanz auf dem Regenbogen: Jenseitsbotschaften von Kindern, Eltern und Geschwistern

(Auf das Buch klicken für mehr Infos)

Über das Buch: “Das Herz einer Mutter ist tief und weit wie ein Ozean, wenn es um die Liebe für ihr Kind geht”, schreibt das gefragte Medium Bettina-Suvi Rode. Vor allem trauernde Eltern wenden sich an sie und suchen Hilfe und Rat. Sie gibt Antworten auf Fragen wie: Treffe ich meine Lieben im Jenseits wieder? Kann ich auch mit ihnen Kontakt aufnehmen?

 

 

 

 

 

 

Leben nach dem Tod: Das letzte Geheimnis unserer Existenz

(Auf das Buch klicken für mehr Infos)

Über das Buch: Als faszinierende Reise in die verschiedenen Ebenen des Bewusstseins auf dem Weg vom Leben zum Tod enthält das Buch auch die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Sterbeforschung sowie traditionell überlieferte Weisheiten zum Thema. Sein bisher wichtigstes Buch – auf allen amerikanischen Bestseller-Listen!

 

 

 

 

 

 

Blick in die Ewigkeit: Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen

(Auf das Buch klicken für mehr Infos)

Über das Buch: Die Ärzte hatten ihn schon aufgegeben. Als Eben Alexander an bakterieller Meningitis erkrankt und schlagartig ins Koma fällt, fallen seine Gehirnfunktionen nach und nach aus. Doch nach sieben Tagen erwacht er wie durch ein Wunder – und berichtet von einer der faszinierendsten Nahtoderfahrungen, die je ein Mensch erlebt hat.

 

 

 

 

 

 

Diese Bücher haben Leonie in der schweren Zeit wirklich gut geholfen und deswegen ist es ihr wichtig, sie hier zu empfehlen.

Mehr über Dr. Leonie Thöne

Leonies ergreifendes Video über ihren Vater und ihre Trauerverarbeitung findest du hier:

 

Leonies Webseite und mehr über Dr. Leonie Thöne

www.leonie-thoene.com

 

Support ist kein Mord ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*