Bin ich depressiv? Der Selbsttest. Informationen und Hinweise zum Thema Depression – Folge 45

045: Was ist Depression genau? Was sind die Anzeichen einer beginnenden Depression?

Mich haben einige Zuschriften von euch erreicht, mit der Bitte eine Folge zu genau diesen Fragen zu machen. Deswegen geht es in der heutigen Folge um Depressionen.

Die Depression ist wohl eine der am häufigsten auftretenden psychischen Erkrankungen. Die WHO spricht davon, dass 16 – 20 % der Menschen irgendwann einmal eine depressive Episode erleben. Die Zahl der Betroffenen wird auf 300 Millionen geschätzt.

Niedergeschlagenheit und Freudlosigkeit sind nur zwei der Symptome, die Betroffene spüren.

Denn sicher kennst auch du Phasen, in denen du vorübergehend traurig oder niedergeschlagen bist. In denen du keine Lust hast, etwas zu tun, unternehmen oder anzufangen. Solche Phasen haben wir alle und sie gehören bis zu einem bestimmten Rahmen zu unserem Leben dazu.

Wenn wir diese Beschwerden aber für eine längere Zeit haben, könnte es sich dabei um eine Depression handeln.

In dieser Folge betrachte ich das Thema Depression genauer und gebe dir mehr Informationen und Hinweise mit an die Hand.

Bin ich depressiv? Der Selbsttest. Informationen und Hinweise zum Thema Depression

Buchtipps zum Thema Depressionen:

Die Neue Medizin der Emotionen: Stress, Angst, Depression: – Gesund werden ohne Medikamente

Über das Buch:

In den letzten Jahren hat sich in den Neurowissenschaften eine radikale Umwälzung vollzogen.
Die neuen Erkenntnisse über das Zusammenspiel von Körper und Geist in eine “Medizin der Emotionen” zu überführen, ist das Ziel des Neurologen und Psychiaters David Servan-Schreiber.
Stress, Angst und Depression sind heilbar – und zwar ohne Medikamente und jahrelange Psychotherapie.

 

Depression: 10 relativ unbekannte Methoden, Depressionen natürlich zu bekämpfen (Depressionen, Burnout und Stressbewältigung)

 Über das Buch:

Weltweit leiden inzwischen circa 350 Millionen Erwachsene an starken Depressionen und ist laut Weltgesundheitsorganisation die zweithäufigste Volkskrankheit. Der Mehrheit dieser Leute werden zur Regulierung und Bekämpfung der Symptome hochwirksame Antidepressiva verschrieben.
Depressionen sind jedoch eine Krankheit; nur die Symptome zu regulieren hilft dem Betroffenen also nicht dabei, sich vollständig zu erholen. Es ist sehr wichtig, die Symptome an deren Wurzel zu behandeln und die Ursache der Depressionen festzustellen, sodass eine vollständige Heilung gewährleistet wird.

  

Ratgeber Depression: Informationen für Betroffene und Angehörige (Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie)

Über das Buch:

Jeder fühlt sich irgendwann einmal traurig, niedergeschlagen und lustlos. Das ist normal.
Schwermut bzw. Depressionen sind heftiger und länger andauernde Varianten dieser Stimmungen. Der ganze Körper, das Denken, das ganze Leben und die sozialen Beziehungen sind davon beeinträchtigt.
Depressionen kommen häufig und in allen Lebensphasen vor. Depressionen werden oft nicht oder zu spät erkannt und häufig unangemessen behandelt.

Die Folgen sind Leid, Verlust an Lebensqualität, Erschöpfung, Belastungen in der Familie, Krankheiten, ja sogar verkürzte Lebenserwartungen.

Dabei stehen erfolgreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Ratgeber klärt Betroffene und Angehörige über die Beschwerden und das Krankheitsbild, den Verlauf, die Ursachen und die Behandlungsmöglichkeiten auf.

Außerdem werden Selbsthilfemöglichkeiten vorgestellt. Der Ratgeber hilft dabei, die eigene Krankheit bzw. die Krankheit eines Angehörigen oder Freundes besser zu verstehen.

Hilfe bei Depression:

https://www.deutsche-depressionshilfe.de/

Info-Telefon Depression

0800 / 33 44 533

Mo, Di und Do: [13:00][17:00] Uhr
Mi und Fr: [8:30][12:30] Uhr

Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. (BApK)
Oppelner Straße 130
53119 Bonn
+49-(0)-228-71 00 24 00
+49-(0)-228-71 00 24 29
bapk@psychiatrie.de
www.bapk.de

Horizonte e.V. – Verein zur Förderung affektiv Erkrankter
Ringstr. 29
85540 Haar
hotline@verein-horizonte.de
www.verein-horizonte.de

Emotions Anonymous EA-Selbsthilfe e.V.
Heinrich-Busold-Str. 33
61169 Friedberg
+49 6031 160 4 168 (Donnerstags von 19-21 Uhr, sonst AB)
www.ea-selbsthilfe.net