Warum habe ich kein Glück? Wie unsere Gedanken unsere Realität formen

Warum habe ich kein Glück? Wie unsere Gedanken unsere Realität formen

109: Kennst du Menschen die sich ständig frage, warum alle um sie herum besser, toller oder glücklicher sind?
Oder kennst du auch den Gedanken vom Pech verfolgt und immer benachteiligt zu sein?
Diese Gedanken sind leider nicht förderlich für unser persönliches Glück.
Im Gegenteil.
Sie sind echte Saboteure unsere Glücks. Solche negativen Gedanken verändern deinen Fokus und damit auch deine Realität nachteilig.
Dabei können wir mit Hilfe ein paar einfacher Tricks und Kniffe aus diesem Mindset ausbrechen und es für uns umdrehen.
Aus dem vermeitlichen Pechvogel kann ein Glüclskind werden und das recht schnell.
Wie?
Das erfährst du in dieser Folge der Good Life Show.

Support ist kein Mord ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*